Über uns
Kehrbesen1
Das kleine Schornsteinfeger-Lexikon

In unserem Handwerk gibt es Begriffe, die für Nicht-Schornsteinfeger wie Fachchinesisch klingen und nicht auf den ersten Blick eindeutig sind, die wir ihnen gern erklären möchten.Ihr Begriff, zu dem Sie eine Fragen haben, ist nicht dabei? Dann schreiben Sie mir bitte eine Email, und wir ergänzen den Begriff umgehend!

Abgasanlagen
Unter Abgasanlagen versteht der Schornsteinfeger die Anlagen, die die Verbrennungsabgase ins Freie führt, egal wie sie ausgeführt sind - gemauert, als Edelstahlrohre oder Kunststoff-Rohre etc.

Abgaswegeüberprüfung
Moderne
Abgasanlagen (keine Schornsteine) werden in den meisten Fällen nicht gereinigt, sondern es wird nur deren ordnungsgemäße Funktion geprüft. Die Rohre müssen frei von Fremdkörpern (gern nistet sich z.B. mal ein Vogel in einem Rohr ein) und dicht sein. Dies prüfen wir optisch (Technoskopie) und durch Messen des Sauerstoff- bzw. Kohlenmonoxyd-Gehaltes im Abgas.

Ausbrennen von Schornsteinen
Stark verschmutze Schornsteine können durch ein kontrolliertes Ausbrennen von den innen anhaftenden Verbrennungsrückständen gereinigt werden. Ebenso können Schornsteine, die nicht mehr benötigt werden, durch das Ausbrennen z.B. als Installationsschacht weiterverwendet werden. Hierbei setzt der Schornsteinfeger spezielle Brennelemente oder Flüssiggas ein, um den Schornstein kontrolliert auszubrennen. Da es hierbei zu einer starken Rauchentwicklung kommen kann, muss der Schornsteinfeger diese Tätigkeit auch vorher bei der Feuerwehr und Polizei anmelden. Das Ausbrennen ist quasi ein kontrollierter
Schornsteinbrand.

Bauabnahmen
Wenn Feuerstätten oder Schornsteine neu errichtet oder verändert werden, müssen diese Anlagen vor Inbetriebnahme vom Bezirks-Schornsteinfegermeister abgenommen werden. Diese Abnahme zählt zu den "hoheitlichen Aufgaben", die gesetzlich vorgeschrieben sind.

BImSchG / BImSchV
Bundes-Immissions-Schutzgesetz - offiziell "Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge". Zweck dieses Gesetzes ist es, Menschen, Tiere und Pflanzen, den Boden, das Wasser, die Atmosphäre sowie Kultur- und sonstige Sachgüter zu schützen.

Die BImSchV: Die Bundes-Immissionsschutzverordnung ist die Verordnung, die die Umsetzung des Gesetzes regelt. Sie schreibt z.B. die Intervalle vor, in denen Überprüfungen, Messungen etc. zu erfolgen haben und legt die Höchstwerte des Schadstoffausstoßes fest.

Brennwertheizungen, Brennwert-Technik
Bei Heizungsanlagen mit Brennwerttechnik wird die Energie des Abgases in Heizenergie umgewandelt. Die Wärme, die bei konventionellen Heizungen mit dem Abgas aus dem Schornstein verschwindet, kann in diesen Geräten quasi "recycled" werden und steigert so den Wirkungsgrad der Anlagen.
Da diese Geräte eine sehr niedrige Abgastemperatur aufweisen, muss das Abgas über ein luft- und wasserdichtes Rohr ins Freie geführt werden. Hierzu kann z.B. in einem bestehenden Schornstein ein Rohr eingezogen werden, oder es wird ein neues Abgasrohr installiert. Bei einigen Geräten wird über ein
LAS zusätzlich die Verbrennungsluft zugeführt.

Energieberatung
Als ausgebildeter Gebäude-Energieberater im Handwerk helfe ich Ihnen, Geld und Energie zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Ob Dämmung von Fassade oder Dach, Isolierung von Kältebrücken, Renovierung von technisch überholten Bauelementen - oft lassen sich auch ohne große Investitionen beachtliche Einsparungen erzielen. Ich berate Sie gern - sprechen Sie mich an!

Energiepass
Ein Energiepass für Gebäude ist heute bei Neuvermietung oder Verkauf eines Gebäudes vorgeschrieben. Diesen Energiepass können Sie von mir erhalten.

Feuerstätte
Oberbegriff für Heizungen, Thermen, Kaminöfen, offene Kamine, Ölöfen, Badeöfen etc ... alle Geräte, bei denen innerhalb eines Gebäudes mit einem Feuer Wärme erzeugt wird.

Gashausschau
Bei der so genannten Gashausschau handelt es sich um eine Überprüfung der Gasleitungen und aller weiteren Anlagenteile (Absperrhähne, Heizgeräte usw). Mit der Änderung der "Technischen Regeln für Gasinstallationen" (TRGI 2008) wird dem Hausbesitzer die Verantwortung übertragen, mindestens einmal jährlich die gesamte Gasinstallation überprüfen zu lassen.
Wir können diese Überprüfung gern im Rahmen unserer jährlichen Messungen für Sie übernehmen. Sie erhalten einen Prüfbericht, der den ordnungsgemäßen Zustand bescheinigt, im Falle eines Falles z.B. wichtig zur Vorlage bei Ihrer Versicherung. Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Heizungs-Check
In Heizungsanlagen steckt oft noch ein großes Sparpotential. Beispielsweise lässt sich durch eine relativ geringe Investition wie z.B. eine moderne, elektronisch geregelte Umwälzpumpe oft ein ordentliches Sümmchen Geld sparen. Wir checken Ihre Heizungsanlage auf diese Sparpotentiale!

Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen
Beim Hydraulischen Abgleich stellen wir Ihre Heizkörper effizient ein. Durch den hydraulischen Abgleich wird erreicht, dass die Wärme dort ankommt, wo sie benötigt wird, und alle Heizkörper gleichermaßen mit Wärme versorgt werden. Durch den Hydraulischen Abgleich wird die gesamte Anlage effektiver und benötigt weniger Energie.

Kamin
1) offene Feuerstätte in einer Wohnung, in der Holz verbrannt wird
2) bayerische / österreichische Bezeichnung für Schornstein

Kaminkehrer
Bayerische und österreichische Berufsbezeichnung für unser Handwerk.

Kehrarbeiten
Wenn Schornsteinfeger von Kehrarbeiten sprechen, wollen sie nicht Ihre Einfahrt oder Ihren Hausflur fegen. Mit Kehrarbeiten meinen wir, Schornsteine von Öfen und Heizungen von innen mit unserem Kehrgerät zu reinigen, um Verbrennungsrückstände zu entfernen. Wenn diese Arbeit nicht regelmäßig ausgeführt wird, kann es zu Schornsteinbränden kommen. Moderne Abgasanlagen wie LAS-Rohre von Brennwertgeräten müssen nicht regelmäßig gekehrt werden, hier wird nur die ordnungsgemäße Funktion im Rahmen der
Abgaswegeüberprüfung überprüft.

LAS (Luft-Abgas-System)
Beim LAS handelt es sich um ein "Rohr-im-Rohr"-System, bei dem sowohl die Verbrennungsluft zur Heizung zugeführt als auch das Abgas aus dem Gebäude herausgeführt wird. Dadurch wird die Feuerstätte raumluftunabhängig.

Raumluftunabhängig
Raumluftunabhängig ist eine Feuerstelle, die die Verbrennungsluft nicht aus dem Raum nimmt, in dem sie aufgestellt ist, sondern über ein Rohr die Außenluft zur Verbrennung nutzt. Häufig verwendet wird ein LAS.

Schornsteinbau und -Sanierung
Sie möchten einen Ofen oder Kamin in ihrem Wohnzimmer, aber es ist kein Schornstein an der richtigen Stelle? Sie möchten einen zusätzlichen Außenschornstein? Ein stillgelegter Schornstein soll reaktiviert werden, muss aber saniert werden? Wir beraten Sie gern und unverbindlich und führen diese Arbeiten auf Wunsch auch direkt aus.

Schornsteinbrand
Wird ein Schornstein nicht regelmäßig gekehrt, so dass Verbrennungsrückstände sich an den Innenwänden des Schornsteins ablagern, und wird dann betrieben, kann es zu einem Schornsteinbrand kommen. Ein weiterer, häufiger Grund ist das falsche "Heizen" mit Holz- und Kohleöfen, wenn das Feuer stets auf "zu kleiner Flamme" betrieben wird.
Dann können die heißen Abgase z.B. eines Ofens diese Verbrennungsrückstände entzünden und der gesamte Schornstein gerät in Brand. Ein deutlich hörbares Wummern und aus dem Schornstein schlagende Flammen sind die Zeichen dieser gefährlichen Sitaution. In diesem Fall rufen sie
schnellstmöglich die Feuerwehr über den Notruf 112, warnen ggf. Ihre Mitbewohner und verlassen das Gebäude!
Schornsteinbrände waren früher eine häufige Ursache für die verheerenden Feuersbrünste in eng bebauten Gebieten. Sie waren ein Hauptgrund dafür, das Schornsteinfegerwesen einzurichten und die Kehrarbeiten für alle Hausbesitzer verpflichtend zu machen.

Schornsteinreinigung, elektromechanisch
Beseitigung von Rußablagerungen im Schornstein, wenn sich diese nicht mehr mit den "normalen" Kehrgeräten entfernen lassen.

Versottung
Der Wasserdampf im Abgas der Feuerstätte schlägt sich durch zu niedrige Verbrennungstemperatur an den Steinen des Schornsteins nieder und durchfeuchtet die Wand. In den Räumen treten dann bräunliche Verfärbungen an den Wänden auf. Dies tritt z.B. auf, wenn Holzöfen dauerhaft auf kleiner Flamme und mit zu feuchtem Holz betrieben werden, oder bei nicht sachgemäß installierten Brennwertgeräten.

Schorni
UweWinterSchornsteinfegernegativ
Formulare Impressum Kontakt  Informationen  Leistungen Über uns Schorni